Innenrenovierung der Pfarrkirche

Innenrenovierung 2017

Segnung von Chor und Sakristei nach der Innenrenovierung von April bis September 2017 während der Messe zu Erntedank am 17.09.2017. Die Messe wurde mitgestaltet vom Kindergarten und dem Liederkranz.


Planungen und Genehmigungen der Innenrenovierung

Nach einer Bauschau der Pfarrkirche St. Georg Renhardsweiler im Jahr 2010 wurde die Initiative zur Innenrenovierung gestartet. Wesentlicher Auslöser dafür war damals der Zustand der Wandoberflächen, der großen Eingangstür und der Sakristei sowie der Standort des Tabernakels, der von den Bänken links nicht eingesehen werden kann.

 

Im November 2014 wurde dann der Architekt Roland Rau (Schirmer und Partner) Ertingen mit den Planungen und der Kostenermittlung für die Innenrenovierung beauftragt. Nach Gesprächen mit dem Bischöflichen Bauamt wurde der Antrag auf einen Zuschuss im Jahr 2015 gestellt. Mit den Baumaßnahmen sollte dann im Jahr 2016  begonnen werden. Im November 2015 erhielt die Kirchengemeinde einen ablehnenden Bescheid. Die verfügbaren Haushaltsmittel waren nicht ausreichend, weil z.Bsp. die Dachsanierung der Kirchen in Hochberg und in Friedberg wesentlich dringlicher waren.

 

Im Mai 2016 hat die Kirchengemeinde dann erneut einen Antrag auf Unterstützung aus dem Ausgleichsfond gestellt. Zunächst soll als erster Schritt, der dringende Teil im Chor und insbesondere die Situation in der Sakristei verbessert werden. Dieser Antrag wurde genehmigt. Von April bis September 2017 wurde diese Innenrenovierung ausgeführt. Wir danken allen Handwerkern, den Helfer/innen und den Spendern für die gelungene Renovierung (Fotos s. oben).

 

Der Kirchengemeinderat beabsichtigt jetzt zum vorgesehenen Termin im Mai 2018 den Antrag auf Unterstützung der Renovierung des Kirchenschiffs und der Außenwände zu beantragen. Wenn der Ausgleichsfond positiv entscheidet, kann im Jahr 2018 mit diesen Baumaßnahmen begonnen werden.