Renovierung der Pfarrkirche im Jahr 2019

Liebe Gemeindemitglieder,

auf dieser Seite möchten wir Sie umfassend über die anstehende Renovierung unserer Pfarrkirche St. Georg Renhardsweiler informieren.

Die Kirche hat romanische Ursprünge, die noch am Turm zu erkennen sind. In der Spätgotik haben unsere Vorfahren den Chor errichtet. Das Gebäude ist heute geprägt von der Neugotischen Renovierung im Jahr 1884.

Die Bevölkerung unserer Dörfer trägt nun seit Jahrhunderten den Erhalt und die Erweiterung unserer Pfarrkirche.

Die Pfarrkirche ist unser Ort der Gegenwart Gottes mitten in den Dörfern. Unsere Kirche ist der Ort für die Feier von Gottesdiensten, Kirchen- und Familienfesten wie Taufe, Erstkommunion, Hochzeit, Ehejubiläum, Beerdigung und ein Ort der Stille und des Gebets.

In mehreren Abschnitten hatten wir zunächst im Jahr 2012, nach Abriss des alten Pfarrhauses und der Pfarrscheuer, den Kirchenvorplatz neu angelegt. Damals wurden auch schon die Fundamente an der Nordseite abgedichtet. Nach Zuweisung weiterer Mittel konnten wir dann im Jahr 2017 den Chor und die Sakristei von Grund auf neu herrichten.

Jetzt, im Jahr 2019 steht die Außenrenovierung der Kirche samt Turm und die Innenrenovierung des Kirchenschiffs an.  Es ist nun unsere gemeinsame Aufgabe, unserer Pfarrkirche wieder neuen Glanz zu geben. Dafür bitten wir Sie um Unterstützung.


Die Notwendigkeit der Sanierung wird an der Kirchen-Westseite und an der Turmspitze besonders deutlich.

Finanzierung

Dank der großzügigen finanziellen Unterstützung durch das Bischöfliche Ordinariat im Umfang von knapp 300.000 € wird es möglich die anstehende große Aufgabe zu realisieren. Fast alle verbleibenden Rücklagen unserer Kirchengemeinde werden zusätzlich eingesetzt.

Weiterhin sind noch Eigenleistungen und Spenden im Gesamtumfang von 18.000 € für die erfolgreiche Renovierung erforderlich.



Die wesentlichen Renovierungsmaßnahmen:

  • Alle Außenwände, auch die des Turms, werden saniert.
  • Die Treppenanlage und der Haupteingang wird komplette neu angelegt (s. Plan rechts (gelbe Linien alter Zustand)). Damit erhält die Kirche ein „einladendes Gesicht“. Der Zugang wird barrierefrei gestaltet und ein kleiner Versammlungsplatz am Kirchenzugang wird verfügbar.
  • Neue, nach innen versetzte Eingangstür aus Holz, der Windfang wird auch nach innen erweitert.
  • Die Innenwände werden gereinigt und bei Bedarf neu gestrichen.
  • Alle Heiligenfiguren und die Gemälde des Kreuzwegs werden restauriert.
  • Der Beichtstuhl wird entfernt und dort eine „Taufkapelle“ eingerichtet.
  • Neugotische Skulpturen der Heiligen St. Peter & Paul (Foto: St. Peter) werden beschafft, renoviert und neben dem Tabernakel angebracht. Zusätzlich werden im Chorraum vorhandene neugotischen Schreine (mit Reliefs von St. Wendelin und St. Martin) nach ihrer Restaurierung ausgestellt.


Bauzeitplan

 

Mit den Baumaßnahmen soll direkt nach den Osterfeiertagen begonnen werden. Unser Ziel ist es, die in neuem Glanz strahlende Pfarrkirche bei der Erntedankmesse am 22. September feierlich einzuweihen. In der Bauphase werden die Gottesdienste grundsätzlich in der Kapelle St. Josef Bierstetten bzw. im Chorraum stattfinden. Zur Messe an Fronleichnam nutzen wir den Saal im DGH.

 


Eigenleistung der Gemeindemitglieder

Ohne Ihre tatkräftige Unterstützung können wir den Bau nicht realisieren. Deshalb bitten wir Sie zunächst darum, uns mit Ihrer Arbeitskraft zu unterstützen. Dazu haben wir den folgenden Bauzeitplan für die Eigenleistungen erstellt, bei Planänderungen wird er regelmäßig aktualisiert.

 

Eigenleistung

Datum

0

Arbeitsvorbereitung / Testarbeiten

Karwoche

1

Bank-Heizung ausbauen und einlagern

Dienstag, 23. April

2

Beichtstuhl ausbauen

Mittwoch,  24. April

3

Bänke und Boden ausbauen

Freitag + Samstag, 26. + 27. April

4

Bilder und Skulpturen abhängen und einlagern

Freitag, 03. Mai

5

Holzplatten zum Schutz des Natursteinbelags einbauen

Anfang Mai

6

Rollierung außen, an den Wänden ausbauen

Juni und September

7

Reinigungsarbeiten

Baubegleitend

8

Holzplatten zum Schutz der Solnhofener Platten ausbauen, Platten säubern und imprägnieren

August

9

Rollierung außen, an den Wänden einbauen

August

10

Bilder und Skulpturen aufhängen

August

11

Bank-Heizung einbauen

September

 

Franz Weiß (Tel.: 07581 900486) wird den Helferplan führen. Bitte sprechen Sie ihn an und teilen Sie Ihm mit, bei welchen Baumaßnahmen Sie helfen können. Jede helfende Hand wird benötigt, auch Vesperspenden für die Arbeiter/innen werden gern angenommen.


Spenden

In nächster Zeit werden „Silberne Sonntage“ angekündigt und bei den Messen nehmen wir dann dankbar Ihre Geldspenden für die Renovierung entgegen. Für Überweisungen nutzen Sie bitte die u.a. Kontodaten. Sollten wir weitere, umfangreichere Spenden benötigen, wenden wir uns je nach Leistungs- bzw. Ausgabenentwicklung erneut an Sie.

Spenden bitte auf das Konto:

Kirchenpflege Renhardsweiler,

IBAN: DE72 6506 3086 0050 2800 07,

BIC: GENODES1SAG,

bei der Raiffeisenbank Bad Saulgau, Verwendungszweck: „Renovierung Pfarrkirche St. Georg“

Bitte geben Sie Name und Adresse an, Sie erhalten dann eine Spendenbescheinigung.